Physik 2016-10-24T22:17:16+00:00

Physik

In der Oberstufe der Waldorfschule wird mit dem Fach Physik der forschende, aber auch liebevolle Blick in die Natur gerichtet. Mit dem Denken werden die beobachteten Wahrnehmungen bei Experimenten geordnet, in Zusammenhänge gebracht und zu Erkenntnissen bis hin zu Naturgesetzen veredelt.

In Klasse 9 werden die Druckverhältnisse in Wasser mit dem Phänomen des Auftriebes behandelt, dann eine ähnliche Fragestellung bei der Luft (allgemein bei Gasen) untersucht, um dann im Zusammenspiel mit der Wärme zur Dampfmaschine und dem Otto-Motor zu gelangen. Die Schüler sollen unseren heutigen Autoverkehr mit vertieften Einsichten über die physikalischen Grundlagen des Verbrennungsmotors besser beurteilen können.

In Klasse 10 wird die Mechanik mit dem stärker mathematischen Blick untersucht. Bewegungsvorgänge (Pendel, Wurf), die verursachenden Kräfte und den Begriff der Energie sind Gegenstand von Versuchen und deren Auswertungen des Unterrichtes. Diese Grundlagen der Mechanik erlauben auch einen verständnisvolleren Blick an den Himmel zu den Bewegungen der Planeten, Sonnen und Sternen.

In Klasse 11 steht die sich den Sinnen fast vollständig entziehenden Elektrizität, Magnetismus und Radioaktivität im Zentrum des Physikunterrichtes. Die Grundgeste der Elektrizität ist der Ausgleich von unterschiedlichen Ladungen. Der dadurch entstehende Stromfluss wird von der heutigen Menschheit in größter Vielfalt, meist sehr unbewusst, technisch genutzt. In diese Unbewusstheit möchte der Physikunterricht etwas mehr Wachheit bringen.

In Klasse 12 werden die Schüler bis an die heutigen Forschungsgrenzen in der Atom- und Quantenphysik geführt. Auch die grandiose Relativitätstheorie wird anfänglich behandelt. Abschließend wird ein befragender Blick auf die Methoden der heutigen Wissenschaft gerichtet. Sind die heutigen Vorgehensweisen der Wissenschaft dazu geeignet Antworten auf die Fragen zu erhalten: Was ist Licht? Was ist Wärme?

Nach der 12.Klasse sollen die jungen Menschen mit mehr Verständnis und womöglich etwas mehr Achtung vor und gegenüber der Natur, in der wir alle leben, haben.

X