Geschichte 2016-10-24T22:17:17+00:00

Geschichte

Unser Schulgelände (im Hintergrund das GKH Havelhöhe) (c) dieausloeser.net

Unser Schulgelände (im Hintergrund das GKH Havelhöhe) (c) dieausloeser.net

Unsere Schule, die Freie Waldorfschule Havelhöhe – Eugen Kolisko, ist eine junge Schule.
Die Idee dieser Schule wurde 1995 geboren: Viele Mitarbeiter vom benachbarten Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe suchten für ihre Kinder einen Kindergarten und eine Schule. Also gründeten sie 1999 den Kindergarten auf dem Gelände vom Krankenhaus – und wenig später die Schule. Die ersten Schulräume wurden im Ella-Key-Heim, auch am Kladower Damm gelegen, angemietet.
Als die Schule größer wurde, zog man weiter in das damals leerstehende Gebäude des Deutschen Entwicklungsdienstes, das heute nicht mehr existiert – unsere Schule aber schon, denn der Trägerverein unserer Schule hatte den Mut und die volle Unterstützung aller Beteiligten, wie Lehrer und Eltern – das heutige Grundstück mit dem großen Schulgebäude, dem sogenannten Haus 9, zu erwerben. Das war im Jahr 2006!
Nach vielen Umbauten und immer wieder neuen Ausbauten – weil das Unterrichtsangebot ständig größer geworden ist – haben nun 12 Klassen, die Brückenklasse sowie der Hort und sogar der Kindergarten mit seinen 4 Gruppen Platz in unserem Schulhaus.
Wunderbare Kunsträume im Dach – auch für die Musik – diverse Kursräume und die Klassenräume sind fertig. Ein großes Foyer haben wir auch und solange es noch keine Turnhalle gibt, findet dort neben den öffentlichen Veranstaltungen wie unseren Theaterspielen und den Monatsfeiern auch der Sportunterricht statt.

X