Kindergarten 2016-10-24T22:28:34+00:00

Kindergarten

Unser Kindergarten wurde 1997 von Mitarbeitern des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe zusammen mit einer Waldorfkindergärtnerin gegründet.

Loading...

Der Kindergarten befindet sich im Erdgeschoss des großen Vereinsgebäudes, das auch die Freie Waldorfschule Havelhöhe und den dazu gehörigen Hort beherbergt. Er umfasst vier Gruppen mit insgesamt rund 70 Kindern. Zwei der Gruppen, die kleineren Gruppen, sind Familiengruppen und betreuen Kinder von 1,5 bis 6 Jahren, die anderen beiden Gruppen haben Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Auch Integrationskinder können in unserem Kindergarten unter besonderer pädagogischer Anleitung betreut werden. Die Öffnungszeiten sind von 7 bis 16 Uhr.

Nicht nur in den sorgsam gestalteten Gruppenräumen findet die pädagogische Arbeit statt, sondern auch im großen Gartengelände. Der Garten mit Blumen- und Kräuterbeeten, verschiedenen Spiel- und Klettergeräten, mehreren Sandkästen und hohen schattenspendenden Laubbäumen lädt zu Bewegung, Spiel und auch zu stillem Wahrnehmen ein. Das Säen und Pflegen der Pflanzen gehört ebenso zum Erfahrungsfeld der Kinder wie die Pflege der Tiere im benachbarten Gehege. Dort leben Pferde, Esel, Schafe und ein Ziegenbock, in deren Pflege die Kindergartenkinder einbezogen sind.

Aufgrund der besonderen Lage auf dem weitläufigen Gelände sowie dem unmittelbar angrenzenden und teilweise bewaldeten Gutspark und dem Havelufer können wir den Kindern einen ausgeprägt naturnahen Erlebnisbereich bieten.

Die Kinder nehmen zum gemeinsamen Frühstück und Mittagessen vollwertige Mahlzeiten in Bioqualität ein (vegetarisch); auch zur Nachmittagsbetreuung gehört ein gemeinsames Vesper, das bei schönem Wetter draußen im Garten stattfindet.

Unser grundsätzliches Anliegen ist es, dem Kind ein förderliches Umfeld für seine gesunde körperliche, seelische und geistige Entwicklung zu bieten, beruhend auf Geborgenheit, Wertschätzung, Rhythmus im Tages- und Jahresablauf, altersgerechter Ansprache und ganzheitlicher Förderung. Im täglichen Ablauf des Kindergartentages stellt das morgendliche Freispiel das Herzstück dar. Hinzu kommen dann noch Angebote wie z.B. Aquarellmalen, Backen, Reigen, Eurythmie oder handwerkliche Tätigkeiten. Auch die Nähe zu den großen Kindern von Schule und Hort prägt unseren Kindergarten.

Engagierte Erzieher/innen und Eltern sorgen dafür, diesen Ort, an dem sich die Kinder entfalten können, zu erhalten und weiter zu entwickeln.

X